Welcome!

Die Wand muss weg

Mai 24th, 2013

Stemmhammer VS Zwischenwand
Von dem Wohnzimmer in der 1sten Etage kam man durch eine Tür in eine winzige Küche (3*3Meter) .. In der Küche ist ein Fenster zum Garten hin und durch die Wand zum Bad laufen die Wasserzuleitungen etc (sind zu erneuern). Dieser Teil des Hauses ist in den 70er Jahren angebaut worden und hat einen Beton Boden und Decke.. Nach der Überprüfung eines Statikers war klar = keine tragende Wand.
Nach etwas Überzeugungsarbeit ala “das sieht viel besser aus” habe ich heute diese Wand eingerissen und bin überwältigt. Der Blick nach draussen ändert sicht total, durch die eingerissene Wand kommt viel mehr Licht in das Wohnzimmer. Obwohl – nun ist es eher ein Wohnzimmer in dem Bereich mit Dielenboden. Und eine Wohnküche im Bereich mit dem Beton Boden.
Zum Glück war die Wand keine tragende und so konnte ich voller Elan wegstemmen was im Wege war. Mit meinem alten aber bewährtem Stemmhammer habe ich die Wand in 2-3h eingerissen. Ich musste hin und wieder Pausen einlegen, da der alte Stemmhammer sehr heiß wurde und ich unter dem Lärmschutz und Atemmaske geschwitzt habe.

 

 
Read the rest of this entry »

Mai 2013 – a lot to do

Mai 15th, 2013

Die Ereignisse überschlage sich im Moment auf der Baustelle. Bis zum 20.06.2013 möchte ich all meine Sachen in der Hütte haben – sprich bis dahin muss die 1ste Etage fast fertig und quasi staubfrei sein. Spätestens zum 30.06 muss meine alte Wohnung übergabefertig sein..
Ich hoffe einen kleinen Einblick in der hektischen Bauphase zusammen stellen zu können.

Was die letzten Tage so los war:

21.05
Früh morgens noch Lampenweg schlitzen
Schlitzer zurück bringen
Schlafzimmer links Unterkonstruktion fertig machen
Dosen Bohren Wohnzimmer
Garten mähen

20.05.2013 (feiertag)
Schlafzimmer Dampfsperrfolie 2tes mal kleben
Wonzimmer Dampfsperrfolie 1stes mal kleben
Schlafzimmer Unterkonstruktion ausgleichen
Ersten Rigibsplatten verlegen an Decke

19.05.2013 (so)
Schaltung genau planen / Küchen _ Wand planen
Schlafzimmer Unterkonstruktion ausgleichen
Aufräumen
Keller aufräume (gen Dachboden o.ä.)

18.05.2013
Wohnzimmer fertig schlitzen
Dosen Bohren Schlafzimmer / Wohnzimmer (Abstand Dose-Dose 7,1cm)
Zum Dachboden hochschlitzen

17.05.2013
Schlitzmaschiene + Sauger leihen
Elektro 1st Et schlitzen (bis auf Bad )
Durchbruch Wohnzimmer – Küche stemmen

16.05.2013
Wohnzimmer Decke Unterkonstruktion anbringen

15.05.2013
Konterlattung Wohnzimmer 1ste Etage
Unterkonstruktion vorbereiten
Schlafzimmer – Wohnzimmer Durchbruch

Fichten fällen – Seilklettertechnik

April 29th, 2013

Leider ist die gemeine Fichte ein Flachwurzler . Die Fichte breitet ihre Wurzeln nah am Boden aus, versauert dabei den Boden und hat zudem keinen Halt wenn es richtig anfängt zu stürmen.
In dem Garten standen leider 2 richtig dicke Fichten und 5 kleinere. Die dicken Fichten sind locker 27-30 Meter groß gewesen, die kleineren trotz dünnen Stämmen an die 20 Meter.
Keine Versicherung wollte die Fichten auf Sturmschäden versichern und da die Lage (Hochspannungsleitung, das Haus, des Nachbars Anbau) sehr ungünstig war mussten die Fichten weichen.



Auf der Suche nach einer günstigen und kompetenten Firma bin ich über Freunde an die www.Huss-Seilklettertechnik.de Crew aus Bremen geraten, die trotz Anfahrt und Übernachtung günstiger waren als Kölner Betriebe.
Die Anfahrt aus Bremen haben die Jungs direkt genutz um die Richtlinien in NRW zu pauken. Nach einem Check Up vor Ort (sie kannten nur Fotos) stand fest: Wir brauchen keine Genehmigung, und müssen auch nicht aufforsten + keine Nestsaison : Die Fichten können weg.

Meine Angst vor des Nachbars Garage und möglichen Schäden wurde mir genommen als mir erklärt wurde wie genau (Abseiltechnik) und wie vorsichtig die Arbeitsweise der Huss Crew ist. Es wurde zwar ein Schaden am Gartenzaun nicht ausgeschlossen, da dieser 20cm neben einem der dicken Fichten entlanggeht.. Rückblickend hat der Zaun überlebt – die Huss Seilkletter Crew hat spitzen Arbeit geleistet.

Während der 2 Tage Arbeit habe ich immer wieder meine Kamera gezückt um Nahaufnahmen zu machen, nebenbei ist ein Timelaps entstanden ..
Read the rest of this entry »

Winterzeit – die Baustelle ruht

Januar 29th, 2013

Mit der Wnterzeit kehrte etwas Ruhe in das Hausprojekt.
Leider haben wir die Heizung nicht langfristig in Betrieb nehmen können und so wurde es langsam zu kalt für den Innenausbau. Bei der Dachisolierung traten Probleme auf, die nur mit einer Dachbegehung und damit bei trockenem Wetter behoben werden können.
In der 1sten Etage sind trotz der Kälte die Dämmung und die Dampfsperre angebracht, eine Unterlattung mit 10cm angefertigt und weitere Kleinigkeiten erledigt worden. Mehr zu diesen Schritten wenn sie im EG anstehen.

Da die Baustelle ruhte und keine weiteren Frost- Schäden auftreten sollten haben wir das Haus winter bzw frost fest gemacht. Als Schutz vor gefrorenem Wasser und damit möglichen Rohrplatzern haben wir sämtliches Wasser abgelassen.
Die Heizung wurde zudem an jedem Heizkörper komplett belüftet – also beim Wasser ablassen die Lüftungsventile aufgedreht.
Die Wasserzuleitung bzw das Hauptventil liegt bei uns im frostgeschütztem Keller. Nach dem schließen des Hauptventils haben wir auch aus den Wasserleitungen Wasser abgelassen. Sehr hilfreich war dabei ein tiefergelegter Wasserhan im Keller.
Da in den Toiletten noch immer Wasser in der Kuve stand bedienten wir uns einem Trick aus alten Ferienhäusern – Holz in diese verbleibenden Wasserstellen stecken – so kann sich das Wasser bei Frost entlang des Holzes ausdehnen und das WC nimmt keinen Schaden.

Wirklich spannend wurde es im Dezember, als die Fichten im garten gefällt wurden

Zwischensparren Dach Dämmung vorbereiten.

November 15th, 2012

Zwischensparren Dach Dämmung vorbereiten.
Im Dachboden war keine Dämmung vorhanden. Nach beseitigung alter Platten und Verputz blieb ein gesundes Gerüst. Keinerlei Schimmel oder Verrottungen an den Sparren ist erkennbar.
Nach Austausch einiger beschädigter Dachziegel geht es nun an die Vorbereitungen für die Zwischensparrendämmung.
Wie beschrieben erwarte ich mit einer 180mm Dämmung gute Ergebnisse.
Um 180mm in der Zwischensparren Dämmung zu ermöglichen benötige ich 20cm Sparrendicke. – Die Luft braucht unter den Dachpfannen 2cm Platz für Zirkulation, um eindringende Nässe zu entlüften.

Kanthölzer waren in diesem Fall die billigste Möglichkeit, selbst mit den Kosten für die aufgebrachte Glasur waren die Kanthölzer billig – inkl. Arbeitszeit aber eher teuer… Im Nachhinein würde ich zu vorbehandelten (tauchen) Kanthölzer / Latten raten. Grund ist der Zeitaufwand ein Holz mit 2 Aufstrichen zu grundieren, impregnieren und gegen Pilze zu schützen.

Grundieren und Holzschutz Farbe + Zeit wird jedoch jeder benötigen – um abgeschnittene Kanten zu versiegeln.

 

Die Kanthölzer müssen vorgebohrt werden, um nicht zu splittern.
Wie im Video zu sehen befestigen wir erst die 3m Latten auf den Sparren und messen die verbleibende Länge. Nun werden die Latten / Kanthölzer auf das benötigte Mass geschnitten und angeschraubt.

Je nach Bauart bietet es sich an beim beschriebenem Schritt des aufsparren die Ebene bereits auszurichten. Bei uns wird dies später mit der Konterlattung geschehen.

Wir warten jetzt auf unser Dämmmaterial
Knauf 035 180mm

Dach dämmen – die ersten Schritte

Oktober 25th, 2012

Vorhandene Sparrendicke: ca 120mm
-30mm Abstand zu Kacheln
>> die  vorhandene Sparrendicke für den Dämmstoff ist ca 90mm
Ziel ist ein Wärmedurchgangskoeffizient U in W/(m² *K)  um die 0,2 nach Ausführung einer Zwischensparrendämmung
160mm >> 035= 0,24
180mm >> 035 = 0,21 // 040 = 0,23
200mm >>035= 0,19 // 040= 0,21

 

 

 

Ich habe mich für einen Dämmstoff mit  180mm Dicke bei 035 Material entschieden.
>> Das bedeutet ich muss 80-90mm aufsparren. (je nach Abstand zu den Kacheln – sollte 20-30mm sein)

Mein Dach hat grob geschätzt 80qm Dachfläche (genauere Berechnung folgt)

Knauf Unifit Ti 135 U Klemmfilz mit der Stärke von 180mm hat mehrere Siegel erhalten und es ist “günstig” zu erstehen. Der tollen Spruch “jukt, staubt und riecht nicht” – hat mich zudem eingefangen – Steinwolle habe ich sehr juckend in Erinnerung.

Nach ersten Recherchen ist das Material um die 7€/m³  zu erhalten, spätestens jedoch für 8€/m²
Die Preisrecherche geht los :-)

In der Zwischenzeit werde ich mir tauchimpregnierte Kanthölzer besorgen und mit Schrauben auf die Balken aufsparren.