Die Wand muss weg

Mai 24th, 2013


Warning: file_get_contents(): php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /www/htdocs/w0057d4f/bauen/wp-content/plugins/digg-digg/include/dd-class.php on line 1731

Warning: file_get_contents(http://feeds.delicious.com/v2/json/urlinfo/data?url=http%3A%2F%2Fwww.colognegoesgreen.de%2F%3Fp%3D302): failed to open stream: php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /www/htdocs/w0057d4f/bauen/wp-content/plugins/digg-digg/include/dd-class.php on line 1731

Stemmhammer VS Zwischenwand
Von dem Wohnzimmer in der 1sten Etage kam man durch eine Tür in eine winzige Küche (3*3Meter) .. In der Küche ist ein Fenster zum Garten hin und durch die Wand zum Bad laufen die Wasserzuleitungen etc (sind zu erneuern). Dieser Teil des Hauses ist in den 70er Jahren angebaut worden und hat einen Beton Boden und Decke.. Nach der Überprüfung eines Statikers war klar = keine tragende Wand.
Nach etwas Überzeugungsarbeit ala “das sieht viel besser aus” habe ich heute diese Wand eingerissen und bin überwältigt. Der Blick nach draussen ändert sicht total, durch die eingerissene Wand kommt viel mehr Licht in das Wohnzimmer. Obwohl – nun ist es eher ein Wohnzimmer in dem Bereich mit Dielenboden. Und eine Wohnküche im Bereich mit dem Beton Boden.
Zum Glück war die Wand keine tragende und so konnte ich voller Elan wegstemmen was im Wege war. Mit meinem alten aber bewährtem Stemmhammer habe ich die Wand in 2-3h eingerissen. Ich musste hin und wieder Pausen einlegen, da der alte Stemmhammer sehr heiß wurde und ich unter dem Lärmschutz und Atemmaske geschwitzt habe.

 

 

Um eine Wand einzureissen sind einige Dinge zu beachten.
Ist es eine tragende Wand oder nicht? Hierfür unbedingt einen Statiker bemühen!
> Ist es keine tragende Wand kann der Spass los gehen :-)
Mund und Atemschutz gegen Staub, Kopfhörer oder ähnlichen Lärmschutz für die Geräusche, Schutzbrille und natürlich Sicherheitsschuhe gehören zu den mindest Sicherheitsdingen. Wer ungeübt ist sollte unbedingt noch einen Helm gegen herabstürzende Mauerreste tragen!
In diesem Fall hatte die Wand bereits eine Tür, dadurch konnte ich sicher sein, dass die Wand keine Spannung hat.
Um Spannung aus einer Zwischenwand zu nehmen sind kleine Tricks nötig auf die ich wann anders eingehe(kurz gesagt : Vorsichtig Brücke zu angrenzender Ebene herstellen und erweitern).

Ich habe mir neben der Tür erst etwas Platz gestemmt und mich dann diagonal nach oben zur abschließenden Betondecke gearbeitet. Die Stützpfeiler habe ich auf Wohnzimmerseite natürlich stehen lassen, den Anschluss und damit Übergang zur Küche gilt es zu verspachteln. Auf der Fensterseite hat sich ein kleines Problem ergeben: Ich habe die Abdichtung zu den alten Fenstern nicht bedacht, und die Wand fast schon zu weit abgetragen.

Also immer schön vorsichtig sein :-)


This entry was posted on Freitag, Mai 24th, 2013 at 18:10 and is filed under Allgemein, Fortschritte. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.